Blog zurueck naechste

Ist James Deen's Zeit abgelaufen?

Von: Peach Ball, 01.12.2015

Er ist der Schönling von nebenan, der Junge mit dem losen aber charmanten Mundwerk. Ein netter Nerd und trotzdem ein aalglatter Ficker. Die Rede ist von Pornodarsteller James Deen. Am Wochenende gepostete Tweets von seiner Ex Stoya lassen Deen nun in neuem Licht erscheinen.

Was ist passiert? Stoya beschuldigte ihn der Vergewaltigung, kurze Zeit später liessen die beiden Pornodarstellerinnen Tori Lux und Ashley Fires ähnliche Kommentare durch das Netz. Der Mann von der Strasse mag sich nun vielleicht fragen: "wie denn, Pornostar und Vergewaltigung, das passt ja wohl nicht so zusammen...". Es passt sehr wohl.

Auch wenn es nicht immer den Anschein macht, auch Pornostars sind Menschen mit Gefühlen und Bedürfnissen. Sex vor der Kamera und Sex im privaten Rahmen sind zwei unterschiedliche Dinge. Auch ein Komiker will nicht ständig nur Witze erzählen. Gerade wenn es um Sex geht, darf Frau wie auch Mann bei fehlender Lust ein "Nein" platzieren, was selbstverständlich vom Partner respektiert werden muss. Nur weil jemand beim Porno arbeitet ist das noch lange kein Freischein für Dauersex.

Dass James nicht nur der brave Vögler ist, dass weiss jeder, der schon mal ein paar seiner Filme gesehen hat. Er geht ganz schön ran. Für Kink dreht er seit längerem BDSM Filme, wo er ausschliesslich dominante Rollen spielt. Man sagt ihm nach, dass er, sobald sein Pimmel in Arbeitsposition ist, sich verändert.

Ich habe mich schon mehrmals mit Deen unterhalten und empfand ihn stets als sehr freundlich und lustig. Ich hoffe für ihn, dass die Vorwürfe nicht so schwer wiegen, wie sie derzeit präsentiert werden. Weil wenn ja, dürfte seine Zeit abgelaufen sein. Sein Toy-Label Doc Johnson sowie Kink haben sich bereits von ihm distanziert. Da es auch wahrscheinlich ist, dass sein DVD-Vertrieb einen ähnlichen Schritt geht, haben wir vorerst seine Filme aus dem Angebot genommen. Die Chance ist derzeit gross, dass sie nicht geliefert werden können.

Deen selbst beteuert, dass die Vorwürfe unwahr sind und empfindet die Kampagne gegen ihn verleumderisch. Die Geschichte dürfte noch nicht bald zu Ende sein...






Kommentare

Keine.


Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Blogeintrag:
O!-Kundennr.       EMail / Passwort      
Kunden von Orgazmik können im Kundenbereich (Infopoint) einen Nicknamen definieren und anschliessend hier Kommentare schreiben. Nutzungsbedingungen

COPYRIGHT 2003-2016 SEXTRENDS MAGAZIN, ORGAZMIK MEDIA AG    |    UEBER SEXTRENDS    |   ORGAZMIK SHOP