Blog zurueck naechste

Keiner will mehr in die dritte Dimension

Von: Peach Ball, 25.11.2013

Filme in drei Dimensionen sind nicht neu. Ein 3D-Hype kommt jeweils in Wellen. Vor 3-4 Jahren begann wieder eine, die sich so knapp bis heute hinzieht. Filme in drei Dimensionen. Alles fast wie zum anfassen und mittendrin sein. Dank 3D-Fernseher und Blu-ray nun auch für jedermann zu Hause. Doch jetzt, Ende 2013, scheint das Feuer wieder aus zu sein. Zu klein das Interesse, zu belanglos die Filme, zu mühsam die zwangsläufig nötigen Brillen.

Mit dem Blockbuster "Avatar" ging damals der erneute Höhenflug los. Millionen von Menschen stürmten die Kinos und liessen sich von den blauen Wesen verzaubern. Mehr oder weniger zeitgleich kamen erste 3D-Blu-rays und 3D-Fernseher, die Elektronikmärkte wurden gestürmt, das Heim wurde erstmal zum 3D-Tempel. Doch irgendwie kam die 3D-Rakete nicht vom Fleck. Was im Kino auf der riesigen Leinwand noch einen geilen Effekt hatte, war zu Hause dann doch irgendwie eine lauwarme Brühe. Zudem hatte es mit dem Filmangebot auch nicht so geklappt. Hollywood hatte kaum brauchbare Streifen in 3D nachgeliefert, lediglich im Bereich der Animationsfilme kam eine Auswahl zusammen. Das dürfte aber vorallem auch daran gelegen haben, dass sich Animationsfilme relativ leicht drei-deh-ifizieren lassen. Die Daten sind ja alle im Computer, der muss nur etwas mehr rechnen und violà, das Spektakel kommt in drei Dimensionen.

Auch die Sexbranche bäumte sich auf und bescherte uns einige echte 3D Pornos. Hustler war hier absolut führend, mit einer handvoll Titeln aber auf sehr tiefem Niveau. Anlässlich der Venus Messe 2010 hatte Produzent Marc Dorcel gar die Grosse 3D-Sause angekündigt, inklusive 3D-Satellitenkanal. Doch inzwischen ist da auch aus dem MD-Hauptquarier in Frankreich wieder funkstille. Ebenso bei gewissen Nischenproduzenten, die sich mit 3D-Pornos etablieren wollten. Sogar der US-Sportsender ESPN hat seinen 3D-Kanal wieder eingestellt.

Wie im Mainstream-Bereich ist auch im Pornobereich die Nachfrage nicht mehr wirklich da - obwohl man meinen könnte, dass gerade ein 3D-Porno einen besonderen Kick verspricht.

Persönlich glaube ich, nicht nur für Produzenten sondern auch für die Zuschauer sind die Hürden nachwievor zu gross. Nebst dem, dass es Menschen gibt, die 3D einfach nicht sehen können, gibt es auch eine beachtliche Zahl, welche Kopfschmerzen bekommen. Man darf nicht vergessen, letztendlich wird dem Hirn mit Tricks zwei separate Bilder untergeschoben. Ein letzter abschreckender Punkt dürfte auch die Brille sein. Mal abgesehen davon, dass es verschiedene 3D-Darstellungstechniken gibt, welche jeweils zu einander nicht kompatible Brillen voraussetzen, es ist ganz einfach mühsam zwei Stunden mit einem brillenartigen Gestell vor der Glotze zu hocken.

Ob es in Zukunft wieder einen neuen 3D-Boom geben wird, das steht wohl in den Sternen. Der neue Film "Gravity" mit Sandra Bullock hat im Mainstream-Kino nochmals das Feuer etwas auflodern lassen. Trotz allem, ich denke es hängt massgeblich davon ab, wie sich die Technologie entwickelt und uns vielleicht mal ein viel intensiveres Seherlebnis bieten wird - und zwar ohne mögliche Kopfschmerzen, Brillen und sonstigen Hilfsmitteln. Tja dann könnt womöglich doch noch was Substantielles werden. Aber wenn man den aktuellen Stand betrachtet, wirklich traurig über die Stagnation im 3D-Filmbereich scheint mir kaum jemand zu sein.






Kommentare

  1     Von: DeluXeFicker, 26.11.2013
Verstehe ich nicht ganz. Es gibt doch 3D-Fernseher wo keine Brille nötig ist.


  2     Von: Peach Ball, 26.11.2013
Meines Wissens gibts mit solcher Technologie noch keine marktreifen Produkte. Ich habe mal einen solchen Fernseher an der CES (Consumer Electronics Show) gesehen. 3D (ohne Brille) hat nur funktioniert wenn man exakt auf einem bestimmten Punkt stand und sich nicht bewegte. Dürfte gerade beim Porno ein schwieriges Unterfangen sein :)




Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Blogeintrag:
O!-Kundennr.       EMail / Passwort      
Kunden von Orgazmik können im Kundenbereich (Infopoint) einen Nicknamen definieren und anschliessend hier Kommentare schreiben. Nutzungsbedingungen

COPYRIGHT 2003-2016 SEXTRENDS MAGAZIN, ORGAZMIK MEDIA AG    |    UEBER SEXTRENDS    |   ORGAZMIK SHOP