Blog zurueck naechste

Liebe Isländer...

Von: Peach Ball, 25.03.2010

... jetzt wollt ihr also tatsächlich sämtliche Stripläden in eurem Land verbieten?

Es ist ja nichts neues, es gibt Zeitgenossen, die bei nackter Haut gleich schwarz sehen. Nackte Haut? Geht doch gar nicht. Was ich heute auf 20min.ch lese, zeigt wieder wie engstirnig gewisse Politiker sind. In Island hat nämlich das vorwiegend weibliche Parlament beschlossen, dass es keine Stripläden im Land mehr geben soll. Dies mit der absolut hirnrissigen Begründung, dass es nicht vertretbar sei, wenn Frauen und Männer als Produkt verkauft werden sollen.

Liebes isländisches Parlament: Willkommen im Jahr 2010! Auch im Zirkus werden schon seit Urzeiten Menschen "als Produkt verkauft"! Skandal! Oder bei "Big Brother"! Skandal! Oder bei "Island sucht den Superstar"! Skandal! Kann man nicht gar auch unzählige Popsternchen als Produkt bezeichnen? Aber ja doch! Skandal! Alles verbieten! Sofort!






Kommentare

  1     Von: Mistero, 27.03.2010
Diese Moralisten schauen einfach weder links noch rechts. Schade, dass solche Leute immer wieder an vordester Front sind.




Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Blogeintrag:
O!-Kundennr.       EMail / Passwort      
Kunden von Orgazmik können im Kundenbereich (Infopoint) einen Nicknamen definieren und anschliessend hier Kommentare schreiben. Nutzungsbedingungen

COPYRIGHT 2003-2014 SEXTRENDS MAGAZIN, ORGAZMIK MEDIA AG    |    UEBER SEXTRENDS    |   ORGAZMIK SHOP